Unterricht

Sie möchten singen lernen, klarer und verständlicher sprechen, beim Vorlesen für Ihre Enkelkinder mehr Freude haben (und machen) oder auch im hohen Alter noch im Chor singen können? Sie möchten in der Kirche liturgische Dienste übernehmen, im Kontext Ihrer Hobbys oder der eigenen Familie kleine, aber wirkungsvolle  Ansprachen halten? Dann ist bei uns Unterricht im Singen oder Sprechen möglich. 

Wir orientieren uns dabei sehr konkret an Ihren Wünschen und persönlichen Zielen. Eine Zusammenarbeit kann kurz für wenigen Stunden sein oder sich über einen längeren Zeitraum erstrecken. Auch die Intervalle für Unterricht können nach persönlicher Absprache gestaltet werden.

Für Unterricht klären wir in einem Telefonat gerne Ihre Wünsche und Erwartungen. In einer ersten Stunde verständigen wir uns dann auf gemeinsame Ziele sowie den zeitlichen und finanziellen Rahmen.
Voraussetzung für Ihren Unterricht ist, dass Sie stimmlich gesund sind und von keinen Missempfindungen berichten. Unterricht ist aber auch möglich, wenn nach einer erforderlichen Stimmbehandlung der/die behandelnde Arzt*in keine weitere Verordnung ausstellt und Sie die Stimme trotzdem weiter schulen wollen.    

Praxisschwerpunkte:

  • Unterricht für liturgische Dienste (Pastor*innen, Lektor*innen, Kantor*innen)
  • Unterricht bei Interesse an Gesang, Theater und Ähnlichem 
  • Unterricht zur Stabilisierung der Stimme im Alter (Chorsänger*innen)
  • Unterricht zur Verbesserung der stimmlichen Leistung in Alltag und Freizeit (z. B. Vorlesen, Vereinsarbeit, Festbeiträge, Karnevalsmusik)


>